Das Agile Maturity Level (AML)

Basierend auf jahrelanger Erfahrung in Projekten rund um die agile Transformation haben wir die wichtigsten Fragestellungen und Erkenntnisse gesammelt und ein ganzheitliches “Agile Maturity Level” entwickelt. AML hilft Unternehmen jeder Art und Größe, das eigene Agilitäts-Level einfach und genau darzustellen. Daraus lassen sich notwendige Schritte ableiten, um die Herausforderungen der heutigen Welt erfolgreich zu meistern.

Der maßgebliche Unterschied des AMLs zu vielen anderen Agility Tests besteht darin, dass im AML das Unternehmen ganzheitlich betrachtet wird. Hier geht es nicht nur spezifisch um die technische Produktentwicklung (“Richtung Scrum”), sondern das AML reflektiert die agile Organisation als Ganzes.

Im Wesentlichen werden fünf Kategorien detailliert betrachtet und mit einem AML-Wert belegt:

Leadership & Management

In der Kategorie “Leadership & Management” geht es um das grundsätzliche Führungsverständnis des Unternehmens. Es wird unter anderem betrachtet, wer welche Entscheidungen trifft, ob und für wen es Ziele gibt, in welcher Beziehung Führungskräfte zu Mitarbeitern stehen und welche Sichtweise die Mitarbeiter darauf haben.
Diese Kategorie wurde in das AML aufgenommen, da bei der momentan zu beobachtenden Agilisierung der Unternehmen natürlich auch die Führungsebene entsprechend reagieren muss und bestimmte Praktiken auch hier agiler werden können.

Struktur

Das Themenfeld “Struktur” beschäftigt sich mit Evaluierungen, wie die Organisation aufgebaut ist, wie Entscheidungswege aussehen, in welchem Umfeld gearbeitet wird und welche Regeln oder Prinzipien vorherrschen.
Struktur befindet sich im AML, um reflektieren zu können, wie sehr sich die Unternehmensstrukturen bereits an das agile Umfeld angepasst haben.

Methoden

Das AML betrachtet in der Kategorie “Methoden” die Art und Weise, wie Teams miteinander arbeiten, welchen Prozessen oder Methoden sie hier folgen und welche Prinzipien bezüglich des Arbeitens vorherrschen.
Oftmals sind Methoden diejenigen Felder, in denen die ersten agilen Ausprägungen bei Unternehmen zu finden sind. Experimente sind hier sehr gut möglich und ausgehend davon entstehen schnell weitere Entwicklungen in Richtung Agilität.

Kultur

Grundsätzlich hat jede Veränderung einen Einfluss auf die Unternehmenskultur. Aufgrund dessen findet sich “Kultur” auch im AML wieder. Hier wird beantwortet, welche Werteverständnisse vorherrschen, wie Menschen in der Organisation miteinander agieren und wie sich die allgemeine Kultur gestaltet.
Eine agile Kultur ist unabdingbar für ein agiles Unternehmen, wird jedoch schnell vernachlässigt. Deshalb leiten wir im AML auch konkrete Maßnahmen bezüglich einer agilen Unternehmenskultur ab.

Markt

Da sich das Umfeld von Unternehmen stark verändert und darauf reagiert werden muss, ist natürlich auch wichtig, agil mit dem Markt interagieren zu können. Folglich lautet die letzte Kategorie des AML “Markt”. In dieser Kategorie werden Themen adressiert, wie schnell das Unternehmen auf den Markt reagieren kann und wie es grundsätzlich mit neuen Einflüssen umgeht.

Ist die Analyse des AML erfolgt, können sich Unternehmen in den fünf Kategorien jeweils auf fünf verschiedenen Agile Maturity Levels wiederfinden. Diese reichen von „Nicht-agile Organisation“ bis hin zur „Ganzheitlich agilen Organisation“.

Jetzt den kostenlosen Test anfordern!